Frauentour 2019

In diesem Jahr mussten wir lange auf den Tag der Frauentour warten. Umso gespannter waren wir alle, als es am 2.11. endlich losging. Pünktlich um 8 Uhr startete der vollbesetzte Bus am Floreneck Richtung Süden. Als unsere Reiseleiterinnen Patricia und Elisabeth uns dann das erste Ziel des Tages preisgaben, war der Jubel groß. Erster Stopp war das Loop 5 in Weiterstadt! Unsere Frauen-Shopping-Herzen schlugen höher! Auf dem Weg dorthin gab es natürlich auch ein Frühstück. Dieses Jahr versorgten uns die fleißigen Helferinnen mit Lunch-Paketen der besonderen Art. Wir konnten zwischen „Fulda Stulle“ und „Klapp Brot“ wählen. In jedem Paket gab es für uns Fuldaer Mädels eine Auswahl an Süßem und Deftigen und auch für den Durst war gesorgt. Patricia hatte sogar für uns alle Martinsgänse gebacken. Nur zwei Gänse waren als bunte Fastnachtsgänse dekoriert. Wer diese Gänse in seinem Lunch-Paket gefunden hatten, den erwartete am Ende des Tages noch eine Überraschung.

 

Im Loop 5 angekommen schwärmten wir in kleinen Gruppen sofort aus, um die 90 Minuten Aufenthalt voll ausschöpfen zu können. Nach dem Shopping-Marathon freuten wir uns dann auf das nächste Highlight des Tages. Weiter ging es nach Darmstadt, wo wir eine Stadtrundfahrt der besonderen Art erleben sollten. Wir waren gespannt! Als dann eine gutgekleidete „Dame“ zu uns in den Bus stieg, waren wir alle sofort begeistert. Sie stellte sich als „Aurora – Queen von Bessungen“ vor. Mit ihrem hessischen Dialekt, ihren flotten Sprüchen und dem Geschichtswissen über das vom Jugendstil geprägte Darmstadt fesselte sich uns alle. Und als sie dann fragte, ob die Brunnenzeche denn ein Mineralwasserverein sei, konnten wir uns vor Lachen kaum noch halten. Mit ihrer sehr fraulichen Links-Rechts-Schwäche lotse sie unseren Busfahrer Billy sicher durch den Verkehrsdschungel von Darmstadt. Sie zeigte uns die Orangerie, das Schloss, den Karolinenplatz und die Mathilden-Höhe, die „Gut Stubb von Darmstadt“. Hier stiegen wir auch aus und besichtigten bei strahlendem Sonnenschein das geschichtsträchtige Areal. Aber nicht nur über Darmstadts Herzöge und ihre Verbindungen um englischen und russischen Königshaus erfuhren wir eine Menge. Auf der Mathilden-Höhe ist im 5 Fingerturm auch das Standesamt untergebracht und Aurora plauderte aus ihrem Nähkästchen und wir lachten über die Anekdoten, die sich bei ihrer eigenen Hochzeit abgespielt hatten.

 

Viel zu schnell ging diese besondere Stadtrundfahrt zu Ende und wir mussten uns von Aurora verabschieden. Unser nächstes Ziel hieß Dieburg. Dort lud der Martinsmarkt zum Bummeln, Shoppen und zum ersten Glühwein der Saison ein. Gutgelaunt und ausgelassen fuhren wir dann dem letzten Ziel des Tages entgegen: unser Abendessen in Steinau an der Straße. Und hier gab es jetzt endlich auch die versprochene Überraschung für die Finder der bunten Fastnachtsgänse. Christina K. und Gabi S. freuten sich über ein gesponsertes Abendessen. Als dieser wundervoll lange Tag sich seinem Ende neigte, waren wir uns alle wieder einmal einig. Die Frauentour der Brunnenzeche ist jedes Jahr ein Highlight! Ein besonderer Dank gilt auch in diesem Jahr Patricia und Elisabeth für die Organisation der Fahrt, sowie den vielen fleißigen Helferinnen, die sich ums leibliche Wohl sorgten. Wir alle freuen uns schon riesig aufs nächste Mal.

                                                                                                                                Heike Diegelmann

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Florengäßner Brunnenzeche e.V. Fulda