Die Bornlepp

Nachdem uns die Stadt Fulda im Jahre 1984 zum 50. Jubiläum die alte Remise auf dem Gelände des ehem. städt. Krankenhauses überlassen hatte, begann die große Aufgabe, dieses alte Gebäude für unsere Bedürfnisse zu renovieren. Unter Federführung von Hermann Kramer und Reinhold Vogel und tatkräftiger Unterstützung unserer aktiven Mitglieder begann unter der Leitung von Architekt Roland Schaffer, sofort nach der Fastnachtskampagne, der Umbau unserer Bornlepp. Innerhalb von 1 ½ Jahren war es uns gelungen, für fast zwei Jahrzehnte einen geeigneten Ort für alle Vereinsaktivitäten zu schaffen.

 

Im Jahr 2004 erreichte der damalige Bürgermeister Hans-Peter Vogel, dass die Bornlepp, die mittlerweile für den Verein unverzichtbar geworden war, durch Erbbaupacht ins Eigentum der Brunnenzeche überging. Nun kamen erneut große Belastungen auf den Verein zu.

 

Als stolze Hausbesitzer sind wir uns der Verantwortung bewusst, für den Erhalt zu sorgen, damit wir auch in den kommenden Jahren die Möglichkeit haben, alle Vereinstätigkeiten, wie z. B. Übungs- und Trainingsstunden, Bühnen- und Wagenbau, Familienfeste sowie unsere 14-tägigen Stammtische durchzuführen.

 

Die Bornlepp verfügt über eine voll eingerichtete Küche und kann exklusiv von Vereinsmitgliedern für Feierlichkeiten bis zu 100 Personen angemietet werden.

 

Ein solches Privileg zu haben, ist für uns nicht selbstverständlich und daher sagen wir Danke.

 

 

Danke der Stadt Fulda für das Vertrauen!

Danke den Vereinsmitgliedern

für das unermüdliche, nicht endende Engagement!

 

Hier sind wir zu Hause!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Florengäßner Brunnenzeche e.V. Fulda